BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 1. Mose -- 278 ( Der HERR verheißt den Nachkommen Abrams das Land Kanaan)
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS ERSTE BUCH MOSE (Genesis)
D. ABRAHAM, seine Verwandtschaft und seine acht Söhne (1. Mose 11,10 - 25,18)

4. Der HERR verheißt den Nachkommen Abrams das Land Kanaan (1. Mose 12,6-8)


1. MOSE 12,6.7

6 zog Abram durch bis an die Stätte Sichem und an den Hain More; es wohnten aber zu der Zeit die Kanaaniter im Lande. 7 Da erschien der HERR dem Abram und sprach: Deinem Samen will ich dies Land geben. Und er baute daselbst einen Altar dem HERRN, der ihm erschienen war.

PSALM 86,4.5

4 Erfreue die Seele deines Knechtes; denn nach dir, HERR, verlangt mich. 5 Denn du, HERR, bist gut und gnädig, von großer Güte allen, die dich anrufen.

Endlich, in Kanaan angelangt, durchzog also Abraham die Gegend, bis er nach Sichem kam. Wie erfreut war er doch nach all der langen Wanderung, nun endlich in dem kostbaren Land zu sein, das der Herr ihm und seinen Nachkommen schon so lange zum Besitz versprochen hatte. – O, Herr, laß mich jetzt, in diesem Augenblick, meine Seele zu Dir Selbst emporheben! [Lies Ps. 25,1; 1. Joh. 1,3.4.]

Psalm 25,1 -- 1 Nach dir, HERR, verlangt mich. / 1. Johannes 1,3.4 -- 3 Was wir gesehen und gehört haben, das verkündigen wir euch, auf daß ihr mit uns Gemeinschaft habt; und unsre Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus. 4 Und solches schreiben wir euch, auf daß eure Freude völlig sei.

Der Ort Sichem lag in einem quellenreichen, blühenden Tal, den felsigen Ebal im Norden und den mit Grün bedeckten Garizim im Süden. Als Fremdling und Herdenbesitzer erwarb unser Patriarch sich nunmehr von den Bewohnern des Landes das Recht, bestimmte Strecken mit seinen Herden abzuweiden und auf Weidedauer sein Zelt hier oder dort aufzuschlagen. Da zu jener Zeit die mächtigen Kanaaniterstämme noch im Besitz des ganzen Landes waren, konnte Abraham es durchaus nicht etwa als sein Eigentum betrachten, sondern konnte sich nur als ein Fremdling darin aufhalten. [Lies 1. Petr. 1,1.2; 2,11.12.]

1. Petrus 1,1.2 -- 1 Petrus, ein Apostel Jesu Christi, den erwählten Fremdlingen hin und her in Pontus, Galatien, Kappadozien, Asien und Bithynien, 2 nach der Vorsehung Gottes, des Vaters, durch die Heiligung des Geistes, zum Gehorsam und zur Besprengung mit dem Blut Jesu Christi: Gott gebe euch viel Gnade und Frieden! ... / 1. Petrus 2,11 11 Liebe Brüder, ich ermahne euch als die Fremdlinge und Pilgrime: enthaltet euch von fleischlichen Lüsten, welche wider die Seele streiten, 12 und führet einen guten Wandel unter den Heiden, auf daß die, so von euch afterreden als von Übeltätern, eure guten Werke sehen und Gott preisen, wenn es nun an den Tag kommen wird.

Die Kanaaniter, die fluchbeladenen Nachkommen Hams, waren schon damals ein sehr heruntergekommenes, gottloses Geschlecht, dazu waren sie sehr mächtig, zum Teil waren sie Riesen. [Lies 4. Mose 13,31-33.]

4. Mose 13,31-33 -- 31 Aber die Männer, die mit ihm waren hinaufgezogen, sprachen: Wir vermögen nicht hinaufzuziehen gegen das Volk; denn sie sind uns zu stark, 32 und machten dem Lande, das sie erkundet hatten, ein böses Geschrei unter den Kindern Israel und sprachen: Das Land, dadurch wir gegangen sind, es zu erkunden, frißt seine Einwohner, und alles Volk, das wir darin sahen, sind Leute von großer Länge. 33 Wir sahen auch Riesen daselbst, Enaks Kinder von den Riesen; und wir waren vor unsern Augen wie Heuschrecken, und also waren wir auch vor ihren Augen.

Wie wurde doch dadurch Abrahams Glaube gleich wieder auf eine neue, schwere Probe gestellt. [Lies Jak. 1,12.]

Jakobus 1,12 -- Selig ist der Mann, der die Anfechtung erduldet; denn nachdem er bewährt ist, wird er die Krone des Lebens empfangen, welche Gott verheißen hat denen, die ihn liebhaben.

Aber gerade hier in Sichem offenbarte Sich der Herr ihm wiederum und sagte ihm den Besitz dieses fruchtbaren Landes für seine Nachkommen zu. Er selbst sollte allerdings nur als ein Fremdling mit seinen Herden das Land durchziehen und musste froh sein, daß er hier fruchtbare Ebenen fand. – Es wird auch uns so gehen: Wenn wir eine Prüfung siegreich durchstanden haben, dann tritt uns bei unserem Weitergehen auf dem Glaubensweg alsbald eine neue Versuchung oder Prüfung nahe! Abraham wußte sich jedoch in Gottes Wege zu finden und lernte auch die neuen Lektionen, die ihm wertvolle weitere Erleuchtung und Erkenntnis für sein Herz und für sein praktisches Leben brachten!

(Montag, 1. Mai 1950)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 17.01.2014 19:17 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)