BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 2. Juli
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
Juli 1950

Sonntag, 2. Juli 1950


1. Mose 12,7-10; Psalm 25,10

Schon in Vers 7 und 8 hören wir zweimal: “Abraham baute dem Herrn einen Altar!“ Es gibt im Leben der Gläubigen besondere Weihestunden, da man auf dem hinter uns liegenden Weg zurückschaut und spricht: „ Bis hierher hat der Herr uns geholfen!“ [Lies 1. Sam. 7,12.] In solchem Ebenezer liegt nicht nur Dank für unseren herrlichen Gott, sondern auch der vertrauensvolle Ausblick in die Zukunft: „Er wird gewiß weiterhelfen!“ – Je mehr du aus den bisherigen Führungen des Herrn lernst und Ihm dankst, um so mehr wirst du auch für die Zukunft Ihm vertrauen, wenn du wirklich den Weg des Gehorsams und der Weihe für Gott gehst. Wir hören und glauben: „Jesus Christus ist für uns Derselbe – gestern und heute und in alle Ewigkeit!“ [Hebr. 13,8; Jes. 41,4; Ps. 90,2.] Auf dem Glaubensweg tauchen allerdings bald heute, bald morgen ungeahnte Schwierigkeiten auf. So entstand sogar im gelobten Land eine Hungersnot, was man nie gedacht hätte. Abraham meinte nun, um dieser Hungersnot willen nach Aegypten gehen zu sollen. So verließ er das herrliche Land, in welches sein Gott ihn extra gerufen und gebracht hatte. Immer weiter zog er nach Süden. Aegypten war eben eine reiche Getreidekammer und das lockte Abraham in dieser Notzeit. Wer sich aber wirklich von Gott führen und leiten läßt, der darf nicht meinen, es müsse nun auf diesem Glaubensweg alles nach Wunsch gehen. Gott gebraucht eben auch die Prüfungen und Widrigkeiten des Lebens zu unserer Erziehung und Bewahrung. Und wir wollen es verstehen und bedenken: „Denen, die in Wirklichkeit Gott lieben, dienen alle Dinge zum Besten!“ [Röm. 8,28; vgl. Röm. 5,2-5; Ps. 46,1-5.] Der Pfad des gottgeweihten Menschen kann niemals ein leichter sein. Er muß bereit sein, häufig alleinzustehen und allerlei unerwartete Schwierigkeiten und Nöte durchzumachen. Das gehört zum Glaubensweg! (Lies 2. Kor. 6,4-8a; vgl. 2. Kor. 5,2-7.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 17.01.2014 19:46 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)