BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1935 -- 17. Dezember
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger TagNächster Tag

JAHRGANG 1935
Dezember 1935

Dienstag, den 17. Dezember 1935


2. Mose 39,32 - 40,2

Hier kommen wir nun zu dem wundervollen Abschluß der Herstellung der Stiftshütte: „Und es wurde vollendet die ganze Arbeit am Offenbarungszelt. Und die Kinder Israel hatten getan nach allem, was der Herr dem Mose geboten hatte; also hatten sie getan!“ - Immer wieder hatte Gott Seinen geliebten Knecht Mose angewiesen, jeden Gegenstand für das Heiligtum genau so zu fertigen, wie ihm das Muster dafür auf dem Berge Sinai gezeigt worden war: „Genau so, wie Ich dir das Bild der Wohnung und das Bild all ihrer Geräte gezeigt habe, also sollt ihr alles herstellen!“ [2. Mose 25,9; vgl. 5. Mos. 12,32 (Luth. 13,1); Spr. 30,5. 6.] - In der ganzen Stiftshütte war also nichts, was etwa auf frommer Erfindung oder religiöser Überlieferung der Menschen beruhte. Nein, alles war göttlich angeordnet - eine irdische Darstellung von himmlischen Wirklichkeiten, die Gott Selbst dem Mose gezeigt hatte! Wir wollen uns aus der Schrift zeigen lassen, was es heißt, Gott zu dienen im Geiste und unsere Zusammenkünfte und Andachten, unsere Gebete und Lieder nach dem Willen des Heiligen Geistes zu gestalten! [Lies Joh. 4,23. 24; Phil. 1,9-11; 3,3.] - Es gibt heute viele, die sich Christen nennen, denen aber der Herr wie einst den Pharisäern zurufen muß: „Ihr Heuchler, ganz richtig hat Jesaja von euch gesprochen: Dieses Volk ehrt Mich mit seinen Lippen; ihr Herz aber ist weit entfernt von Mir. Vergeblich bringen sie Mir Verehrung dar - ihr Gottesdienst ist wertlos; denn sie verkündigen Lehren, die nichts als Menschensatzung sind!“ (Lies Hebr. 13, 8. 9. 20. 21.) - Die Kinder Israel brachten nun unter der Leitung ihrer Werkmeister Bezaleel und Oholiab all die einzelnen Gegenstände herbei, die sie für die Stiftshütte gefertigt hatten, und die wir nun schon so gut kennen - auch die heiligen Kleider für den Hohenpriester Aaron und seine Söhne! - Als Mose die ganze Arbeit besichtigte, erfüllte ihn große Freude, denn alles war genau so gefertigt, wie der Herr es vorgeschrieben hatte, und wie Mose es im Geiste, von Gott erleuchtet, geschaut hatte. „Und Mose segnete die Kinder Israel.“ - Auch wir haben solch klare, umfassende Anweisungen für unser ganzes Leben und Tun in der Heiligen Schrift. Wie dankbar sollten wir aus ihr Erleuchtung und Unterweisung schöpfen für unser tägliches Verhalten - für all unser Denken, Planen und Arbeiten! - „Denn die ganze Schrift ist von Gott eingegeben und dient uns zur Belehrung, zur Widerlegung und Überführung der Gegner, zur eigenen Zurechtweisung und Besserung, zur Erziehung in der praktischen Gerechtigkeit! - Auf solche Weise wird der Mensch Gottes vollkommen und zu jedem guten Werke völlig ausgerüstet!“ [2. Tim. 3,16. 17.] - Werden wir hier nicht ein wenig erinnert an die Stelle 1. Mos. 2,1-3, wo Gott mit so großem Wohlgefallen auf Sein vollendetes Werk blickte und den siebenten Tag segnete und heiligte, an welchem Er ausruhte von all Seinem Werk, das Er geschaffen hatte? - Genau ein Jahr nach dem Auszug Israels aus Ägypten durfte Mose die heilige Wohnung aufrichten. Den genauen Befehl hierzu, sowie die Ausführung desselben finden wir nun im letzten Kapitel unseres Buches.

Ins Herz will Er dir legen,
Ins Innre tief hinein,
Die klaren Worte lebensvoll.
Die uns so hoch erfreun.
Für Mein Volk gab Ich es her
Voll heil'ger Treu.
Will sein Gott sein ewiglich -
Mach alles neu!
Er, unser Herr, will geben
Noch mehr für unser Herz:
Den Heil'gen Geist von oben her -
Er leitet himmelwärts!
Heil'ge Kraft, Gott schenkt sie dir,
O nimm sie an!
Wahre Seine Rechte treu -
Betritt die Bahn!
Wenn dann in deinem Herzen
Sein Wort tief innen wohnt,
Dann kannst du auch nicht schwanken mehr -
Gehorsam Gott dir lohnt!
Darfst beachten Tag für Tag,
Was Er dich heißt;
Wonne, Freude ist es dir
Durch Seinen Geist!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 09.01.2019 18:54 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)