BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1919 -- 16. November 1919
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1919
November 1919

Sonntag, den 16. November 1919


4. Mose 4,9.10

Auch der siebenarmige goldene Leuchter des Heiligtums (lies 2. Mose 25,31-40) hat uns viel Köstliches zu sagen von dem Herrn Jesus und von unserer Verbindung mit Ihm, von unserer Aufgabe durch Ihn! - Gott will zu aller Zeit Seine Gnade in Kraft und Licht ausstrahlen lassen in einer durch die Sünde verfinsterten Welt! Er offenbart Sich unter Seinem Volke, in Seinem Hause! Christus ist der große Lichtspender Gottes. Er sagt: „Ich bin als Licht in die Welt gekommen, auf daß jeder, der an Mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe!“ (Joh. 12,46.) Durch Christum hat der Gott aller Gnade in unsere Herzen geleuchtet mit dem Lichtglanz Seiner Herrlichkeit. Nun soll auch von uns wieder Licht ausgehen inmitten all der Sünde und Finsternis um uns her! (Lies 2. Kor. 4,1-6.) Zu seiner Zeit war das Volk Israel berufen zum Lichtträger Gottes in der Welt, jetzt bildet die Gemeinde des Herrn, bestehend aus allen wahren Gläubigen, den „Leuchter“, der aus dem Heiligtum der Gegenwart Gottes heraus Licht verbreiten soll in der Welt. Doch alles Licht - sowohl das uns zuteil werdende, als auch das von uns ausgehende - wird gewirkt und vermittelt durch den Heiligen Geist, von welchem das Öl ein Bild ist. Gott hat Ihn uns, den Glaubenden, ins Herz gegeben als Siegel unserer Gotteskindschaft und als Kraft zum Zeugnis anderen gegenüber. (Lies Eph. 5,8-17.) - Wenn die Kinder Gottes ihren Platz und ihre Aufgabe als Lichtträger nach den Gedanken Gottes und zu Seiner Verherrlichung dauernd ausfüllen wollen, so bedürfen sie täglicher Zuflüsse und Darreichungen des Heiligen Geistes! (Lies Röm. 15,13; 2. Kor. 13,13; Eph. 5,18-21.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 21:14 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)