BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1917 -- 30. Juni
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL – Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag?

JAHRGANG 1917
Juni 1917

Sonnabend, den 30. Juni 1917


Psalm 107,42-43

Nicht immer wird in der Welt der Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Licht und Finsternis fortdauern. Es naht der Augenblick, da alle Ungerechtigkeit durch den Machtspruch und die Machtentfaltung des HErrn zum Schweigen gebracht, ja gänzlich aus der Welt geschafft wird. Dann werden alle lauteren Gläubigen, die hier unter dem Bösen gelitten und wegen der Sünde und des Elends in der Welt getrauert haben, mit ihrem herrlichen HErrn triumphieren und an Seinem ewigen Siege und Seiner Friedensherrschaft teilhaben: „Der Gott des Friedens aber wird in kurzem den Satan unter eure Füße zertreten.“ (Rröm. 16,20.) – Wie groß wird die Freude aller Aufrichtigen sein, wenn der Name des Herrn durch keine Sünde mehr verunehrt wird und die reine Luft des Geistes das Weltall durchweht! – Ob wir zu diesen Aufrichtigen gehören und also wahre „Kinder der Weisheit“ sind (Matth. 11,19), das wird sich an unserer jetzigen inneren und äußeren Stellungnahme in allen Dingen zeigen. Wer wirklich weise im göttlichen Sinne ist – es gehört viel dazu, wie wir z.B. in den Sprüchen sehen – der wird im Glauben rechnen mit dem baldigen endgültigen Siege der göttlichen Wahrheit und Gerechtigkeit und seinen Wandel danach einrichten. Er wird jetzt schon und bald in Ewigkeit mit allen Frommen die Gütigkeiten des HErrn erkennen und rühmen.

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 06.03.2014 11:00 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)