BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1917 -- 3. April 1917
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1917
April 1917

Dienstag, den 3. April 1917


Hosea 4,6

Der Grund des Unterganges eines Volkes ist stets seine Sünde. (Spr. 14,34.) Des Volkes Gottes größter Schade ist der Mangel an wahrer Herzenserkenntnis seines Gottes, aus welchem alle anderen Übel entspringen. (Joh. 17,3.) Wenn wir die Erkenntnis, die wir von Gott und Seinem Wort haben, statt sie zu verwerten und unser Leben nach ihr einzurichten, verwerfen, so wird Gott uns beiseite setzen! (Röm. 11,17-22; vergl. 1. Kor. 9,27.) Gott hatte ursprünglich das ganze Israel in eine priesterliche Stellung vor Seinem Angesicht eingesetzt (2. Mose 19,3-6); jetzt aber wird ihm seine Verwerfung angekündigt. Das Volk hatte das Gesetz seines Gottes vergessen, indem es dasselbe nicht mehr beachtete und befolgte, so wollte Gott es auch der Vergessenheit anheimgeben! Auch für uns heißt es: „Wenn wir verleugnen (vor allem mit unserem Wandel und Wesen), so wird Er auch uns verleugnen; wenn wir untreu sind - Er bleibt (Sich Selbst und Seinen heiligen Grundsätzen) treu, denn Er kann Sich Selbst nicht verleugnen!“ (2. Tim. 2,12.13; vergl. 2. Chron. 15,2.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 18:04 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)