BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1954 -- 15. Januar 1954
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1954
Januar 1954

Freitag, 15. Januar 1954


1. Mose 45,20; Psalm 39,5.6 (Luther 39,6.7)

Pharao ließ den Brüdern Josephs sagen: „Laßt es euch nicht leid sein um euren Hausrat, denn das Beste des Landes soll euer sein!“ Immer wieder erleben wir es, daß Menschen, denen wir die Botschaft Jesu Christi bringen und die wir auffordern, ihr Leben rechtzeitig für Zeit und Ewigkeit dem Herrn zu übergeben, uns vor Augen stellen, was sie dann alles aufgeben und drangeben müßten. Der Gott dieser Welt hat ihnen die Augen verblendet, so daß sie in all dem Äußeren das Glück des Lebens sehen. Die Bibel zeigt uns jedoch immer wieder ganz klar die Vergänglichkeit der Welt und all ihrer Freuden und Annehmlichkeiten, die Vergänglichkeit all ihres Besitzes und ihrer Bestrebungen. Alles, was die Welt dem Menschen bieten kann, womit sie ihn locken und fesseln will, selbst ihr Bestes und Edelstes, ist so flüchtig, ein schnell verwehender Dunst, der das Innerste des Menschen niemals wirklich und dauernd befriedigen und glücklich machen kann! [Lies Jak. 4,13.14; Jes. 40,6-8.] Gott aber bietet allen Menschen in Seinem Sohn ewige Güter, wahre Freuden, bleibende Segnungen aus freier Gnade an. Wer Sein Gnadengeschenk annimmt – wer dem kostbaren Evangelium gehorsam wird, der empfängt hier schon das ewige Leben und ererbt bald auch die ewige Herrlichkeit: „Der Lohn der Sünde ist der Tod; das Gnadengeschenk Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn!“ – Wenn heute unter unseren Lesern noch jemand zu wählen hat zwischen Christus und den äußeren, vergänglichen Dingen dieser Welt, so möchte ich ihm zurufen: „Diese ganze gottlose Welt fährt dahin und vergeht mit ihrer Lust und ihrem Betrug; und mit ihr geht unter, wer sie liebt und ihr anhangt. Wer aber den Willen Gottes tut, der bleibt in Ewigkeit!“ ([Lies Psalm 90,5-9]; 1. Kor. 7,31; Jak. 1,9-11.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 29.09.2020 16:16 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)