BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 15. April
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
April 1950

Samstag, 15. April 1950


1. Mose 11,1.6-9; Offenbarung 4,1-11

Die Sprachverwirrung war, wie wir gesehen haben, ein Wunder – ein Gerichtswunder Gottes. Dagegen war die Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger zu Pfingsten ein erstaunliches Herrlichkeitswunder. Mit der Ausgießung des Geistes Gottes über die große Jüngerschar brach die gewaltige Zeit des Heils und der Rettung für alle Völker und Nationen an. Die Apostel und ihre Mitarbeiter zogen hinaus in alle Welt und brachten die frohe Rettungsbotschaft der ganzen Menschheit. So ist also das kostbare Pfingstgeschehen ein Gegenbild von der einstigen Sprachverwirrung zu Babel. Wie Gott dort im Gericht herabkam, so kam zu Pfingsten der Heilige Geist in Gnaden herab auf all die Jünger und Jüngerinnen Jesu Christi, und sie konnten die wunderbare Heilsbotschaft, das herrliche Evangelium von der Erlösung durch Jesus Christus in neuen Sprachen verkündigen – nämlich in all den Sprachen, deren Vertreter damals gerade zum Haupterntefest in Jerusalem anwesend waren! Die erste, so reichgesegnete Christengemeinde wurde getauft mit dem Heiligen Geist, und sie ist gewachsen und wird wachsen zu der unzählbaren Schar aus allen Nationen, Völkerstämmen und Sprachen, die ewiglich Gott und das Lamm preisen werden in der himmlischen Herrlichkeit! [Lies Offb. 5,1-14.]

Die Erlösten droben singen: Ehre dem Lamm!
Alle Himmel widerklingen, Ehre sei dem Lamm!
Vor dem Throne ist kein Schweigen,
Alles muß vor Ihm sich beugen,
Jede Zunge es bezeugen: Ehre sei dem Lamm!
Ruft ihr Völker und Nationen: Ehre sei dem Lamm!
Alle, die auf Erden wohnen: Ehre sei dem Lamm!
Laut, wie Fluten sich ergießen,
Und wie Wasserströme fließen
Schallts zu unsres Königs Füßen: Ehre sei dem Lamm!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 02.01.2014 16:57 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)