BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1935 -- 25. Dezember
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL

Voriger TagNächster Tag

JAHRGANG 1935
Dezember 1935

Mittwoch, den 25. Dezember 1935 (Weihnachten)


1. Timotheus 3,16. 17; Jesaja 9,2.6.7

Wahrlich, etwas Gewaltiges ist es um das Geheimnis der Gottseligkeit: Gott ist geoffenbart worden im Fleische, beglaubigt und anerkannt durch den Heiligen Geist, geschaut von den Engeln, gepredigt unter den Völkern, hinaufgenommen In die Herrlichkeit!“

Mit Staunen haben die Engel herabgeschaut auf das Kindlein in der Krippe, auf den heranwachsenden Jesusknaben, der Seinen Eltern untertan war - auf den Sanftmütigen und Demütigen, der, als Er 30 Jahre alt war, zu Johannes an den Jordan kam! - Ja, mit Huldigung und Anbetung haben die Engel den ganzen Erdenweg Jesu geschaut, bis Er am Kreuze die unaussprechlich große Erlösungstat vollbrachte - Sein Leben opferte, den Tod überwand, und am dritten Tage siegreich aus dem Grabe hervorkam! - Nun wird (Er als Heiland und Erlöser einer in Sünde verderbenden und sterbenden Menschheit verkündigt; und wer sich Ihm huldigend beugt, empfängt heute Leben und Heil, er wird frei von der Sünde Schuld und Macht, und empfängt Kraft zu einem ganz neuen Leben und zum Sieg über die Sünde und über den Teufel! Der Apostel Petrus schreibt: „Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! Durch Seine große Barmherzigkeit hat Er uns zum neuen göttlichen Leben gebracht und uns eine herrliche, sichere Zukunft eröffnet auf Grund der Auferstehung Jesu Christi aus den Toten. Ja, ein unvergängliches, unbeflecktes Erbteil von unverwelklicher Kraft wartet euer! Es wird euch in den Himmeln aufbewahrt, während ihr durch Gottes Macht geschützt und im Vertrauen bewahrt, dorthin gelangt! - Überall in der weiten Welt gibt es Scharen solcher, die sich Jesus, dem großen Heiland, anvertraut haben, und nun in der Kraft Seines Auferstehungslebens Ihm nachfolgen und Gott Ehre bereiten! - Ja, Gott hat Seinen eingeborenen Sohn nicht nur am dritten Tage siegreich aus den Toten wiedergebracht, sondern Ihn auch zu Seiner Rechten im Himmel gekrönt mit Ehre und Herrlichkeit. Darum sagt der Apostel im Namen aller Glaubenden: „Wir sehen den Herrn Jesus gekrönt mit Ehre und Herrlichkeit zur Rechten Gottes im Himmel!“ - O daß dein Herz heute etwas erfasse von diesem wunderbaren „Geheimnis der Gottseligkeit “! [Lies Luk. 1,67-79.]

Ew'ges Leben geben hier in dieser Zeit -
Menschenherzen retten für die Ewigkeit -
Dazu hat ersehen Gott den eignen Sohn,
Hat Ihm Macht verliehen, hob Ihn auf den Thron!
Jesus nur kann geben dem, der Ihn erkennt,
Ew'ges, wahres Leben, wenn die Schuld er nennt!
Wenn du heut dich wendest vom verkehrten Pfad,
Tief dich vor Ihm beugest, schenkt Er Heil und Gnad!
Führt dich stufenweise weiter in Sein Wort,
Offenbart dir alles, ist dein Fels, dein Hort.
Jesus nur kann geben dem, der Ihn erkennt,
Ew'ges, wahres Leben, wenn die Schuld er nennt!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 15.05.2014 19:58 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)