BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1923 -- 13. Oktober 1923
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1923
Oktober 1923

Sonnabend, den 13. Oktober 1923


Sacharja 6,9-12

Von den vielen noch in der Gefangenschaft weilenden Juden waren Abgesandte gekommen, welche Geschenke an Silber und Gold - wahrscheinlich zur Unterstützung des Tempelbaues - gebracht hatten. War doch auch zu ihnen nach Babel die Kunde gedrungen, daß nach sechzehnjähriger Unterbrechung der Bau des Hauses Jehovas mit neuem Eifer und Glaubensmut wieder aufgenommen worden war. Die gesandten Geschenke sollten nun zur Förderung der Sache Gottes dienen. - Herr, wirke durch Deinen Geist auch in mir, daß ich mein Hab und Gut, meine Zeit und Kraft nicht für mich verbrauche, sondern Deiner Sache damit förderlich sei - daß ich nicht nur bete: „Dein Reich komme!“, sondern daß ich durch einen heiligen Wandel und ein freudiges Zeugnis das Kommen Deiner Herrlichkeit tatsächlich beschleunige! (Lies 2. Petr. 3,10-14.) Ja, Herr, zeig’ mir, wie ich Dir und Deiner Sache in der schnell dahineilenden Gnadenzeit noch dienen kann! Nimm mein Gold, mein Silber (und auch mein Papiergeld!) hin, lehr’ mich tun nach Deinem Sinn! (Lies Hagg. 2,4-8; Mal. 3,7-12; Ps. 119,36; Spr. 11,24.25.) - Die von Babel gekommenen Gäste, jedenfalls Männer von Ruf und gutem Ansehen - Cheldai, Tobija und Jedaja heißen sie - waren im Hause Josijas, des Sohnes Zephanjas, eingekehrt. (Vielleicht war dieser gastfreie Josija der Sohn jenes angesehenen Priesters Zephanja, welchen Nebukadnezar mit dem Hohenpriester Scheraja und anderen vornehmen Juden in Jerusalem gefangen nehmen und in Ribla töten ließ! 2. Kön. 25,18-22.) Mag sein, daß Josija die Gäste als Verwandte freundlich aufnahm. Möglich ist aber auch, daß er die Gastfreundschaft des Glaubens übte und die Brüder aus der Ferne in sein Haus aufnahm, weil sie um der Sache Gottes willen gekommen waren. Zu solcher Gastfreundschaft fordert die Heilige Schrift uns Kinder Gottes trotz der schwierigen Zeitverhältnisse immer wieder auf. [Lies Hebr. 13,1.2; 3. Joh. 5-8.]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 27.06.2019 16:23 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.140)