BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1919 -- 20. Oktober 1919
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1919
Oktober 1919

Montag, den 20. Oktober 1919


Jona 4,1

Warum war Jona so mißmutig und erzürnt über die Begnadigung Ninives? In allererster Linie wohl um seiner eigenen Ehre willen - aus verletzter Eitelkeit! Er hatte unwiderruflich den Untergang Ninives gepredigt und nun sollte seine im Namen Gottes verkündigte Gerichtsbotschaft nicht in Erfüllung gehen! Das schien ihm unerträglich. Außerdem kam hinzu, daß er trotz aller Sünde, Untreue und Gesunkenheit seines Volkes Israel noch einen unglaublichen Nationalstolz hatte und es deshalb keinem anderen Volke, am wenigsten dem assyrischen gönnte, daß es von Gott begnadigt und begünstigt werde. Jona ärgerte sich über Gott, weil er dessen Herz voll Erbarmen nicht verstand und nicht begriff, daß Gott Sich am meisten verherrlicht, indem Er Gnade übt! - Ein hochmütiger, unzerbrochener Mensch - auch mancher Bekehrte - nimmt für sich selbst unbesehen alle Gnade, Hilfe und Geduld Gottes in Anspruch, während er über andere sehr hart urteilen kann und ihnen nicht viel Gutes gönnt! Die eigenen, oft sehr großen Fehler und Sünden übersieht er, während diejenigen aller übrigen Menschen ihm unverzeihlich erscheinen. - Ja, unser natürliches Herz - auch das des Gläubigen - ist ein hochmütiges, liebloses, hartherziges Ding, das sehen wir an Jona und - wenn wir von Gott erleuchtet sind - vor allem an uns selbst!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 21:00 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)