BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1917 -- 15. Dezember 1917
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1917
Dezember 1917

Sonnabend, den 15. Dezember 1917


Hosea 11,4b-7

Wie ein freundlicher Landmann seinen Rindern das Joch auf den Kinnbacken emporhebt, um ihnen Erleichterung zu geben und sie zu füttern, so hatte der HERR Seinem Volke das Joch Seiner Gebote leicht gemacht. All Seine Gesetze und Verordnungen bezweckten ja nur die Wohlfahrt und Glückseligkeit Israels! (Lies 5. Mose 4,5-8; 33,29.) Und wie versorgte Er sie so wunderbar; Er gab ihnen das köstliche Manna in der Wüste und überschüttete sie mit den reichsten Wohltaten in Kanaan, dem Lande, das von Milch und Honig floß! (Lies 5. Mose 8,15.16; 11,1-17.) - Wie lieblich und freudenreich waren auch Israels Gottesdienste und Feste! Und wie war es von Gott geehrt als das einzige Volk auf der Erde, dem Er Sich offenbarte, in dessen Mitte Er wohnte und das Seine Aussprüche besaß! - Aber ach, Israel erwies sich je länger, desto völliger als ein hartnäckiges, verkehrtes und widerspenstiges Geschlecht - als „Kinder, in denen keine Treue ist“. (5. Mose 32,5.20; Jes. 1,2-4; 30,8-14.) Daher muß der Prophet dem Volke hier von neuem die Gefangenschaft ankündigen wegen seiner Unbußfertigkeit; und zwar sollte es nicht zurückgeführt werden nach Ägypten, sondern unter ein noch viel härteres Joch - das des Königs von Assyrien. Gegen das sanfte Joch ihres Gottes hatten sie sich immer wieder gewehrt - jetzt sollte der Assyrer ihr König werden. - Das grausame Kriegsschwert der Heiden sollte die Runde durch Israels Städte machen, und kein Festungsriegel würde dem Feinde den Zugang sperren können, wenn Gott ihn als Strafgericht über Sein Volk hereinbrechen ließ. - Alles das kam über Israel als Frucht und Folge der bösen widergöttlichen Ratschläge ihrer Herzen. Sie waren und blieben trotz aller Warnungen und Bitten ihres liebenden Gottes an den Abfall, an den Götzendienst gebunden. Denn wer im tiefsten Grunde die Sünde und eigene Verkehrtheit mehr liebt als Gott, der will nicht frei werden und wird auch nicht frei! Israel hatte keinen Zug zu Gott, sondern strebte von Ihm weg. Oft genug so freundlich gelockt und so eindringlich gerufen, hatten sie doch keine Antwort für Gott; keiner von ihnen erhob sich auf Seinen Ruf, keiner folgte der Einladung nach oben. Was blieb da anderes übrig, als Gericht und Zorn und Untergang?

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 18:33 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)